Trainingslager in Hettigenbeuern

Hettigenbeuern. So hieß das Ziel der Volleyballabteilung letztes Wochenende. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte man die Metropolregion verlassen und war überrascht, als man im tiefsten Odenwald bei sehr angenehmen Temperaturen auf der Terrasse alle eintreffenden begrüßen konnte. Die Küchenchefs bereiteten jede Menge Flammkuchen vor, sodass keiner hungern musste. Abends wurde die Geschicklichkeit von Fingern, Nase, Ellenbogen getestet, was zu einigen heiteren Momenten führte. Außerdem wurde natürlich das erste Konditionstraining im Aufenthaltsraum durchgeführt.
Am nächsten morgen wurden wir von den Höllenglocken geweckt. Nach dem zweiten Schlag wusste jeder, dass jetzt muss angetreten werden musste. Nun galt es Kräfte zu sammeln für einen sehr langen Tag - das Sportzentrum bot einige Möglichkeiten. Die meisten begannen mit einem Kneippbad, um die richtige Durchblutung für die Muskeln sicherzustellen. Parallel dazu begannen Boule- und Minigolf-Wettkämpfe. Die ersten hatten auch schon größere Bälle entdeckt. Kurze Zeit später fanden sich alle auf der Rasenfläche des Aufwärmplatzes zum Volleyballvergleich ein. Knappe und mitreißende Matches wurden über den Mittag durchgeführt. Anschließend begaben sich die meisten in das Waldschwimmbad um den Muskeln etwas Entspannung zu ermöglichen. Doch auch hier flogen die Disc und der Ball. Auch an diesen Abend wurde der Pizzaofen für einen kleinen Pizzasnack genutzt. Es wurde sich nochmal auf dem Volleyballfeld versammelt und bei tiefstehender Sonne der Ball durch die Luft gewirbelt. Parallel dazu wurden auch Boule- und Minigolfsessions gestartet. Auch das Küchenteam war nicht tatenlos und bereitete den Grillabend vor. Gut mit heimischen Fleisch gerüstet war der Schwenkgrill im Dauereinsatz. In gemütlicher Atmosphäre wurden die Erlebnisse des Tages nochmal durchgesprochen und als Zwischenfazit eine Wiederholung des Camps im nächsten Jahr fest eingeplant.
Abends wurde erneut die Geschicklichkeit geprüft und kurzerhand noch eine Versammlung einberufen. Für Spannung sorgte ein kleiner Wildbach der sich nach einem heftigen Regenguss den Weg in den Keller bahnte.
Am Sonntag wurde entspannt und ausgiebig gefrühstückt und die eigenen Sachen wurden wieder zusammengeräumt.
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Organisatoren, die dieses Trainingslager ermöglicht haben.

Die Bilder sind in der Galerie zu finden.

Oben: Für alle, die sich die Situation vor Ort nochmal anschauen wollen.

Unten: Die Fahrt zum unbekannten Ziel.

nächste Spiele:

6.10.

DJK Dossenheim-Damen

 

13.10.

Heidelberger TV 5 - Herren

Heidelberger TV 3 - Damen

 

letzte Spiele:

17.3.

Herren-Sinsheim/W./H. 2  3:2

Herren-HTV/USC Heid. 4 3:0

 

3.3.

Damen - Dossenheim        3:1

Damen - Mannheim 3        1:3

  

Die Beachwettervorhersage...

WetterOnline
Das Wetter für
Eppelheim
Mehr auf wetteronline.de