Spielplan TVE-Herren Saison 2013/2014

Sa 19.10.2013 (15.00, Knoll-Halle): TV Eppelheim - TSG Rohrbach 2        3:1

Sa 19.10.2013 (15.00, Knoll-Halle): TV Eppelheim - TG Laudenbach         3:1

Sa 9.11.2013 (14.00 h): Heidelberger TV 6 - TV Eppelheim                           3:2

Sa 23.11.2013 (15.00 h, Knoll-Halle): TV Eppelheim - Heidelberger TV 6  0:3

Sa 23.11.2013 (15.00 h, Knoll-Halle): TV Eppelheim - TV Schwetzingen   3:2

Sa 30.11.2013 (15.00 h, Knoll-Halle): TV Eppelheim - AVC St.Leon-Rot   0:3

Sa 30.11.2013 (15.00 h, Knoll-Halle): TV Eppelheim - SG Hohensachsen   3:0

Sa 14.12.2013 (14.00 h): Heidelberger TV 5 - TV Eppelheim                         2:3

Sa 18.01.2014 (13.00 h): TSG Rohrbach 2 - TV Eppelheim                            3:0

So 02.02.2014 (11.00 h): TG Laudenbach - TV Eppelheim                             3:2

Sa 08.03.2014 (15.00 h): SG Hohensachsen - TV Eppelheim                          3:1

Sa 22.03.2014 (15.00 h, Knoll-Halle): TV Eppelheim - TV Schwetzingen   0:3

Sa 22.03.2014 (15.00 h, Knoll-Halle): TV Eppelheim - Heidelberger TV 5  2:3

Sa 5.4.2014 (15.00 h): AVC St. Leon-Rot - TV Eppelheim                               3:1

Abschlusstabelle Saison 2013/2014

Platz Team Spiele Pkte G Sätze Ballpunkte
1 AVC St. Leon-Rot 14 41 14 42:5 1153:844
2 SG HTV/USC Heidelberg 6 14 29 10 35:21 1261:1125
3 TV Schwetzingen 14 27 10 32:21 1144:1096
4 SG HTV/USC Heidelberg 5 14 19 6 25:29 1134:1149
5 TSG HD-Rohrbach 2 14 16 6 24:32 1193:1248
6 TV Eppelheim 14 16 5 23:33 1149:1254
7 TG Laudenbach 14 16 4 25:34 1218:1302
8 SG Hohensachsen 14 4 1 9:40 937:1171

Herren holen (nur) einen Punkt am Heimspieltag

Sa. 22.03.2014

TVE Herren-SG HTV/USC Heidelberg 5      2:3 (18:25, 13:25, 25:14, 25:21, 15:17)

TVE Herren-TV Schwetzingen                       0:3 (21:25, 22:25, 20:25)

 

Am Samstag stand der letzte Heimspieltag für die Herrenmannschaft des TVE an. Dabei war der letzte Spieltag wohl noch einigen im Kopf hängen geblieben. Denn im ersten Spiel gegen die Herren 5 vom HTV wollte es nicht so richtig klappen. Der erste Satz ging verloren, der zweite sogar sehr deutlich. Glücklicherweise braucht man aber drei Gewinnsätze. So konnte im dritten und vierten Satz mit etwas Geschick und spielfreude das Spiel wieder auf null gesetzt werden. Mit ordentlich Rückenwind ging es in den Tiebreak, den man bis zum Matchball (14:10) auch ordentlich spielte. Allerdings am Ende der Zielgerade dann aber doch lieber dem Gast den Vortritt ließ und sich mit einem statt zwei Punkten zufrieden gab. Durch diesen Punktgewinn konnte man sich "nur" vor Laudenbach in der Tabelle positionieren und muss sich mit dem 6. Tabellenplatz zufrieden geben. Aber es stand noch das zweite Spiel gegen Schwetzingen auf dem Programm. Man hat dem Gegner im ersten Spiel wohl einen so schlechten Eindruck geliefert, dass es zur ersten Auszeit 10:5 für die Heimmannschaft stand. Allerdings ging den Herren im Satzendspurt ein wenig die Puste aus, sodass es am Ende nicht zum Satzgewinn reichte. Die Sätze zwei und drei waren bis zur Halbzeit recht offen und es konnte sich kein Team deutlicher absetzen. Allerdings fehlten im nötigen Endspurt meist das Zielwasser oder die nötige Entschlossenheit das Ding zu holen. Interessanterweise agierte die Mannschaft an diesem Spieltag aus einer sicheren Annahme heraus. Leider haperte es meist im Angriff. Zum Abschluss der Saison geht es zum Spitzenreiter nach St. Leon, wo man befreit und locker aufspielen kann. (JG)

Frühlingsgefühle

Sa 08.03.2014:

SG Hohensachsen - TVE Herren 3:1 (25:15, 25:17, 21:25, 26:24)

Strahlender Sonnenschein und frühlingshaft warme Temperaturen erfreuen die Gemüter, der Klassenerhalt war bereits Anfang Februar erreicht, und auch der Grill auf dem Beachplatz ist längst eingeweiht. - Die Eppelheimer Herren sind bestens auf den kommenden Sommer vorbereitet. Doch dann war da noch dieses Auswärtsspiel in Hohensachsen, zu dem sich exakt 6 Eppelheimer Herren auf den Weg machten... Und auf einmal sah man sich mit den Nachteilen des warmen sonnigen Tages konfrontiert. Doch weder die unangenehm warme Heizungsluft in der Hohensachsener Halle, noch die seitlich einfallende Sonne, die unsere Angreifer ein uns andere Mal zwang rein nach Gehör zu spielen, können als Ausrede für den Ablauf der ersten 2 Sätze akzeptiert werden, die nach der sicherlich schlechtesten Saisonleistung klar verloren gingen. Immerhin stimmte der Zusammenhalt in der Mannschaft und jeder unserer Spieler passte sich der schwachen Tagesform der anderen 5 an.

Eine deutliche Ansprache der Trainerin und die verzweifelten Blicke der mitgereisten Zuschauerinnen, konnten uns im dritten Satz (immerhin) zu einer kleinen Leistungssteigerung bringen, die zu einem Satzgewinn ausreichte. Auch im vierten Satz hatten wir viele Vorteile, doch die Hohensachsener Mannschaft, die die Chance auf den ersten Saisonsieg witterte, kämpfte nun um jeden Ball. Letztlich schafften wir es nicht, eine 23:20-Führung und einen Satzball bei 24:23 ins Ziel zu bringen und mussten eine 1:3-Niederlage hinnehmen, durch die wir erstmal auf den siebten Tabellenplatz durchgereicht wurden. In 2 Wochen (Sa. 22.3.) kann dies in den Heimspielen gegen HTV 5 und Schwetzingen wieder korrigiert werden.

Glückwunsch an Hohensachsen zum hart erkämpften ersten Saisonsieg!

Saisonziel vorzeitig erreicht

So. 9.2.2014:

Ohne dieses Wochenende selbst gespielt zu haben, haben die Herren heute vorzeitig den Klassenerhalt erreicht.

Weiterer Punkt Richtung Klassenerhalt

TG Laudenbach - TV Eppelheim Herren 3:2

02.02.2014:

Der sonntagmorgendlichen trockenen Kälte tapfer trotzend begannen die Eppler Herren bereits bei der Anreise in der Regionalbahn mit Aufwärmübungen. In Laudenbach angekommen, war unsere Mannschaft im ersten Satz stets bemüht, aufmerksam und druckvoll zu spielen und unterlag mit 20:25. Im zweiten Satz entwickelten wir schließlich den nötigen Biss und konnten einen knappen 25:23-Sieg verbuchen. Es entwickelte sich nun ein gutes Volleyballspiel gegen die sympathische und faire Laudenbacher Mannschaft, gegen die ein Schiedsgericht eigentlich überflüssig gewesen wäre. Der dritte Satz war lange offen, doch am Ende konnten wir uns mit 25:21 durchsetzen. Auch der vierte Satz begann mit deutlichem Vorsprung für Eppelheim, Laudenbach jedoch wehrte sich mit lautstarker Unterstützung von der Tribüne und konnte den Satz schließlich noch drehen. In einem hart umkämpften knappen Tie-Break war am Ende das Glück auf Seite der Hausherren und Laudenbach sicherte sich mit 15:13 den Sieg.

Sicherlich wäre heute auch ein Sieg drin gewesen, aber wir sind zufrieden mit unserer heutigen Leistung, freuen uns über einen Punkt und stehen weiterhin auf einem komfortablen vierten Tabellenplatz.

Herren verlieren in Rohrbach

19.01.2014

Für die Herren begann das Sportjahr 2014 bereits gestern: Gegen die junge Rohrbacher Mannschaft, die sich im Vergleich zur Hinrunde deutlich gesteigert hatte, kam unser Team nie richtig ins Spiel und musste sich klar mit 0:3 geschlagen geben.

"Halbes Hähnchen wiederbelebt" - Herren siegen beim HTV

14.12.2013:

Im Auswärtsspiel der Herren bei den "Old Stars" des Heidelberger TV war in den ersten 3 Sätzen der Wurm drin. Viele Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler brachten den Gegner dem Sieg nahe. Und eigentlich sind Volleyballspiele ja nach 3 Sätzen vorbei - das dachten auch die Heidelberger, als unser Außenangreifer den Ball bei 0:2 Sätzen und 24:25 Rückstand im dritten Satz mittig im Einerblock versenkte. Während die Heidelberger bereits den Sieg bejubelten, schob sich eine Eppelheimer Hand auf dem Boden unter den Ball, der in Kniehöhe abprallte, in der Folgezeit von jedem Eppelheimer gefühlt 3 mal berührt wurde und anschließend lustlos über das Netz geboxt wurde, mitten in die Jubeltraube des Gegners. Auch wir waren zunächst überrascht, dass wir vom Schiedsgericht diesen Punkt zugesprochen bekamen und konnten (da unsere Gegner noch überraschter waren) auf 27:25 davonziehen. Vollkommen unverdient gingen wir in den vierten Satz. Unsere Mannschaft, die vorher "wie ein halbes Hähnchen" gespielt hatte, kam nun plötzlich besser ins Spiel, auch weil der Gegner, für den es der neunte Satz des Tages war, körperlich erschöpft war und kaum noch Gegenwehr zeigte. Somit konnten wir den vierten und sogar den fünften Satz gewinnen und zwei weitere (schmeichelhafte) Punkte mit nach Hause nehmen. Nach einer überraschend erfolgreichen Hinrunde überwintern die Herren auf Platz 3 der Bezirksliga.

 

Herren verlieren gegen Tabellenführer und besiegen Schlusslicht

Damen unterliegen 1:3 gegen HTV/USC Heidelberg 3

30.11.2013:

Am heutigen Heimspieltag hatten die Herren den Tabellenersten und -letzten zu Gast. 

Im ersten Spiel stand uns der noch ungeschlagene Tabellenführer AVC St. Leon-Rot gegenüber. Wir machten ein gutes Spiel und hielten streckenweise ordentlich dagegen, waren aber in der Annahme zu schwach um den starken Gegner ernsthaft in Bedrängnis bringen zu können. Die 0:3-Niederlage (16:25, 17:25, 16:25) geht in Ordnung, sieht aber auf dem Papier letztlich deutlicher aus, als es hätte sein müssen.

Umgekehrte Vorzeichen gab es im zweiten Spiel gegen die junge Mannschaft der SG Hohensachsen, gegen die wir mit vielen schönen Angriffen einen klaren 3:0-Erfolg (25:19, 25:9, 25:22) herausspielen konnten.

Die Herren schauen damit momentan von Platz 3 auf den Rest der Tabelle und können den gefürchteten Abstiegsplatz in weiter Ferne nur noch schemenhaft erkennen.

 

Zeitgleich mit dem Spiel der Herren traten die Damen beim Heidelberger TV 3 an. Obwohl der zweite Satz deutlich mit 25:11 gewonnen wurde, blieb es bei diesem einen Satzgewinn und das Spiel wurde 1:3 verloren. Damit zieht Heidelberg in der Tabelle an den Damen vorbei auf Platz 2, die allerdings ein Spiel weniger absolviert haben.

 

Die nächsten Spiele haben unsere Teams in 2 Wochen, die Damen spielen am Sa 14.12. (15.00 Uhr) in Eppingen, die Herren am gleichen Tag ab 14.00 Uhr beim Heidelberger TV 5 und das 4:4-Mixed-Team am So 15.12. in Linkenheim-Hochstetten.

Erfolgsserie reißt im ölften Saison-Spiel

Herren unterliegen gegen Heidelberg, aber bezwingen Schwetzingen

23.11.2013:

Nachdem die Eppler Volleyballmannschaften in den ersten zehn Saisonspielen stets gepunktet hatten, fand die starke Serie heute ein Ende. 

In der heimischen Ernst-Knoll-Halle empfingen die Herren den HTV/USC Heidelberg 6, dem man zwei Wochen zuvor noch zwei Sätze und einen Punkt abluchsen konnte. Doch heute war der Gegner gewarnt und spielte sehr konzentriert und druckvoll. Wir agierten oft zu nervös und steuerten viele Eigenfehler bei, sodass am Ende eine klare 0:3-Niederlage stand. 

Im zweiten Spiel des Tages spielten die Herren gegen die stark eingeschätzte Mannschaft des TV Schwetzingen. Der erste Satz ging an Schwetzingen, doch schon hier wurde deutlich, dass wir mit der nötigen Stimmung und Einsatzbereitschaft durchaus mithalten können und wir konnten den zweiten Satz deutlich mit 25:14 gewinnen. Im dritten Satz konnte sich Schwetzingen noch einmal steigern und knapp mit 23:25 gewinnen, doch wir kämpften uns erneut zurück, gewannen Satz 4, Satz 5 und zwei Punkte.

Auch im achten Saisonspiel wird gepunktet

Herren entführen einen Punkt aus Heidelberg

09.11.2013:

Aufgrund des gut gefüllten Lazaretts und weiterer Ausfälle fuhren die Herren ohne große Hoffnungen zum Auswärtsspiel nach Heidelberg.

Mit einem Altersdurchschnitt von über 40 Jahren in der  Eppler Startaufstellung ging es in den ersten Satz. In diesem war allerdings wenig zu holen, nach knapp 20 Minuten waren wir 15:25 eingedost. Der klare Satzverlust warf uns aber nicht um;  eine gutgelaunte Eppler Mannschaft, die Spaß am aus der Not geborenen Ausprobieren ungewöhnlicher Aufstellungen fand (in denen z.B. der einzige anwesende Außenangreifer meist Diagonal spielte) erkämpfte sich mit 25:23 den zweiten Satz gegen irritierte und von unserer Leistung im ersten Satz eingelullte Heidelberger. Der dritte Satz glich eher wieder dem ersten und ging mit 18:25 verdient an die Heidelberger, die auch im vierten Satz mit 4:11 davonzogen. Unsere Mannschaft kämpfte nun um jeden Punkt und konnte den Satz noch zu einem 25:20-Erfolg drehen und sich für den Tie-Break qualifizieren. Dieser war an Dramatik kaum zu überbieten; nach vielen Matchbällen und ungenutzten Chancen das Spiel zu entscheiden, war am Ende das Glück auf Seiten des HTV 6, der den Satz mit 24:22 (!) gewann.

Es ist schade, ein Spiel so knapp zu verlieren, aber letztendlich war Heidelberg der verdiente Sieger. Bei uns überwiegt die Freude über einen in dieser Besetzung nie für möglich gehaltenen Punktgewinn, der in der Altstadt gefeiert wurde.

 

Damit ist die Eppelheimer Siegesserie zwar gerissen, aber immerhin konnte in allen bisherigen 8 Saisonspielen gepunktet werden. Nun liegt der Ball wieder bei den Damen, die am kommenden Samstag (16.11.) in der Ernst-Knoll-Halle gegen Hoffenheim und Hockenheim weitere Punkte einfahren wollen. 

Perfekter Saisonstart: 3 Spiele - 9 Punkte

19.10.2013

Herren-Rohrbach      3:1

Herren-Laudenbach 3:1

20.10.2013

Mosbach 2-Damen  0:3

 

Mit zweiwöchiger Verspätung starteten am Wochenende beide Mannschaften des TVE in die neue Hallensaison. Den Anfang machten am Samstag die Herren mit einem Heimspieltag gegen den Absteiger Rohrbach 2 und den Aufsteiger Laudenbach. Angesichts verletzungsbedingter Ausfälle und weiterer angeschlagener Spieler in der Startaufstellung hielten sich unsere Erwartungen in Grenzen. Allerdings gelang es bereits im ersten Satz, aus einer ungewöhnlich stabilen Annahme heraus immer wieder druckvolle Angriffe aufzubauen, die nach anfänglichen Zielproblemen auch bald zu Erfolgen in Form von Punkten führten. Da sich jedoch einige Lücken in Block und Abwehr auftaten, blieb der Satz jedoch bis zum Schluß offen und endete nur knapp mit 25:22 für den TVE. Noch spannender wurde es in den folgenden Sätzen. Diese gingen beide in die Verlängerung und endeten jeweils mit 30:28 - mit je einmal dem besseren Ausgang für jedes der beteiligten Teams. Auch der vierte Satz wurde zum Ende hin nochmal aufregend, aber schließlich gelang es doch, den Tiebreak und den nach neuer Zählweise damit einhergehenden Punktverlust zu vermeiden - erneut mit knappen 25:22 Ballpunkten.

 

Nachdem nun das erste Spiel mit den ausladend langen Sätzen bei dem einen oder anderen Spieler bereits seine Spuren hinterlassen hatte, machte sich im ersten Satz gegen Laudenbach auch noch die Pause zwischen den Spielen bemerkbar. Leichte Anfälle von Schläfrigkeit in Block und Abwehr sowie verstärkt auftretende Annahmeschwächen führten dann auch zum Satzverlust mit 21:25 Punkten. Der Seitenwechsel zum zweiten Satz führte aber offensichtlich zum Wiedererwachen der bis dahin müdigkeitsgeplagten Mannschaft. Die Annahme stabilisierte sich wieder, und auch in der Abwehr konnten wieder einige Angriffe des Gegners entschärft werden. Das reichte trotz einer hektischen Endphase zum Gewinn des Satzes mit erneut denkbar knappen 27:25 Punkten. Die Freude darüber setzte dann nochmal neue Kräfte frei, die immer wieder in druckvolle Angriffe umgesetzt wurden. Zwar gelang es den Laubenbachern oftmals, den Ball im Spiel zu halten und ihrerseits anzugreifen, sodaß sich zahlreiche lange Ballwechsel entwickelten, aber letztlich konnten wir mit viel Kampf, gelegentlich etwas Krampf, ein wenig Glück und immer öfter auch dem nötigen Geschick die Mehrzahl dieser Punkte zu ergattern. Folgerichtig gingen auch die Sätze drei und vier an den TVE. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang damit ein optimaler Saisonstart mit sechs Punkten aus zwei Spielen und der Hoffnung, in diesem Jahr nicht bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern zu müssen.

 

Noch besser als die Herren am Samstag starteten am Sonntag die Damen in die neue Saison. Nach der langen Fahrt nach Mosbach und einem Spiel über fünf Sätze zwischen Mosbach und Hoffenheim, ging es dann endlich los. Obwohl viele Spielerinnen fehlten und die junge Mosbacher Mannschaft nach den fünf Sätzen aus dem ersten Spiel keinerlei Anzeichen von Erschöpfung zeigte, gelang es von Beginn an, das Spielgeschehen zu diktieren. Druckvolle Aufschläge und eine solide Annahme waren die Basis für ein klares Ergebnis. Auch wenn es dem Gegner nicht selten gelang, gute Angriffe aufzubauen, wurden diese von einer starken Eppelheimer Feldabwehr allzu oft entschärft. Im Ergebnis ging der erste Satz klar mit 25:12 an den TVE. Ein ähnliches Bild bot sich in den beiden folgenden Sätzen. Auch einige Annahmefehler und Unachtsamkeiten bei Dankebällen, die sich im weiteren Verlauf einschlichen, änderten nichts an der klaren Überlegenheit, und somit gingen auch die Sätze zwei und drei deutlich mit 25:17 und 25:15 an uns. Angesichts dieser Leistung darf man sich schon jetzt auf die nächsten Spiele freuen. Nachdem also bereits am letzten Spieltag der vergangenen Saison die Herren an gleicher Stelle den Klassenerhalt sichern konnten, gelang nun den Damen hier der perfekte Saisonauftakt mit einem klaren 3:0. Auch dank der stets guten Atmosphäre bleibt Mosbach damit trotz der weiten Anreise ein gutes Pflaster für den TVE. (JF)

Spielplan Saison 2013/2014

2.7.2013:

Unser endgültiger Spielplan für die neue Saison steht nun fest. 

Vorläufiger Spielplan Saison 2013/2014

24.06.2013 Vorläufiger Spielplan:

5./6.10. ASC Feudenheim 2 - TV Eppelheim

19./20.10. TV Eppelheim - TSG Rohrbach 2

19./20.10. TV Eppelheim - TG Laudenbach

3.11. Heidelberger TV 6 - TV Eppelheim

16./17.11. TV Schwetzingen - TV Eppelheim 

30.11./1.12. TV Eppelheim - AVC St.Leon-Rot

30.11./1.12. TV Eppelheim - SG Hohensachsen

14./15.12. Heidelberger TV 5 - TV Eppelheim

18./19.01.2014 TSG Rohrbach 2 - TV Eppelheim

8./9.2. TV Eppelheim - ASC Feudenheim 2

8./9.2. TV Eppelheim - Heidelberger TV 6

22./23.02. TG Laudenbach - TV Eppelheim

8./9.3. SG Hohensachsen - TV Eppelheim

22./23.03 TV Eppelheim - TV Schwetzingen

22./23.03. TV Eppelheim - Heidelberger TV 5

5.4. AVC St. Leon-Rot - TV Eppelheim

Unsere Liga 2013/2014

01.06.2013:

Soeben wurden vom NVV die endgültigen Ligeneinteilungen bekannt gegeben. Die Herren spielen in der Bezirksliga 2 gegen

  • TG Laudenbach
  • SG Hohensachsen
  • HTV/USC Heidelberg 5
  • HTV/USC Heidelberg 6
  • TSG Rohrbach 2
  • ASC Feudenheim 2
  • AVC St. Leon-Rot
  • TV Schwetzingen

Der 8. Eppler Fun Beach Cup findet am 26./27.5.2018 statt.

letzte Spiele:

17.3.

Herren-Sinsheim/W./H. 2  3:2

Herren-HTV/USC Heid. 4 3:0

 

3.3.

Damen - Dossenheim        3:1

Damen - Mannheim 3        1:3

 

24.2. Rohrbach 3 - Damen 1:3

 

17.2. 

Damen - Ladenburg      3:0

Waldangelloch - Herren 2:3

 

Der 7. Eppler Fun Beach Cup fand am 27./28.5.2017 statt. Termin für den 8. Eppler Fun Beach Cup ist der 26./27.5.2018

Die Beachwettervorhersage...

WetterOnline
Das Wetter für
Eppelheim
Mehr auf wetteronline.de